Lesezeit 2 Minuten

Pride Is 365

Pünktlich zum Pride-Month wechseln diverse Unternehmens-Logos die Farben, und es wird bunt 🏳️‍🌈. Sichtbarkeit ist schön und wichtig, und gleichzeitig frage ich:

  • Was passiert hinter dem Regenbogen-Logo?
  • Was macht das Unternehmen für seine LGBTQ+ Mitarbeiter?
  • Engagiert sich das Unternehmen für LGBTQ+ Organisationen?
  • Wie sieht es mit Diskriminierung aus?
  • Wo steht das Unternehmen, wenn es Stellung beziehen muss? #WeSeeYou
  • Und wie sieht es global aus?

Für mich sind diese Fragen wichtig, und immer mehr Menschen stellen sie. Ich gebe mein Geld dort aus, wo nicht nur schnelle pinke Euros gemacht werden sollen, sondern der Regenbogen und seine Werte täglich gelebt werden.

Solange LGBTQ+ Menschen diskriminiert werden und Menschenrechte vorenthalten bekommen, solange ist Pride. So einfach ist das.

Zwar geht es uns in Deutschland im internationalen Vergleich gut, trotzdem werden auch hier Menschen immer wieder diskriminiert und sind Opfer von queer*feindlicher Gewalt. Die Zahlen nehmen weiter zu, LSVD und queer.de informieren darüber.

Mein Ziel ist eine Gesellschaft, in der Diversität gefeiert wird- solange ist Pride. Als ich meine Regenbogen-Fahne gekauft habe, habe ich mich für die neueste Version entschieden. Mit welchem Recht sollte ich jemanden ausschließen? Bei der FLYmarketing-Logo-Entwicklung war meine Ansage: Es soll laut, queer und animiert sein! In diesem Sinn: HAPPY PRIDE!

Pride Progress Flag

FLYmarketing Logo