Weniger als 1 Minute LesezeitLesezeit Minuten

Erfolg ist 3dimensional

Die Bertelsmann Stiftung und die ESCP Business School haben gestern in Ihrer Studie „Wertschöpfung für das 21. Jahrhundert- Geschäftsmodelle in der Transformation“ spannende Ergebnisse präsentiert.

Meine Interpretation ist, dass (deutsche) Unternehmen die Dimensionen erweitern, weg vom eindimensionalen(ökonomischen) Wachstum hin zu nachhaltigem (ökologischem) Wachstum. 

Das für mich wichtigste Wort ist Dreiklang (Trilog), und daraus ergeben sich die 3 Dimensionen des Erfolgs:

  1. Ökonomischer Erfolg
  2. Ökologischer Erfolg
  3. Sozialer Erfolg

Es gibt Messkriterien für ökonomischen Erfolg (Euro, Dollar, Yuan, etc.) und ökologischen Erfolg (CO2-Preis). Sozialer Erfolg ist NOCH nicht definiert. Aktueller Stand ist „do no harm“.

Die Studie zeigt, dass die Veränderung des Geschäftsmodells und Nachhaltigkeit positiv korrelieren. Nehmen wir die dritte Dimension dazu, könnte die These sein:

Je schneller wir die 3 Dimensionen (ökonomisch, ökologische und sozial) in Geschäftsmodelle integrieren, desto klarer wird der Weg in eine Zukunft, die planetare Grenzen respektiert und soziale Gerechtigkeit verbessert.

 Für meine Beratung gilt heute schon:

Der ökonomische, ökologische & soziale Dreiklang ist die Basis für unternehmerische Entscheidungen.

#speedandscale

HIER geht es zur Studie

Success Is 3Dimensional